laurentius-lambertus.jpg

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“

Martin Buber, aus „Das Dialogische Prinzip. Ich und Du“

Indien verbietet Spenden für Mutter-Teresa-Schwestern

Missio Österreich sieht erneute „Schikane gegen Christen“.

  • Die indische Regierung hat ein Spendenverbot für die von der heiligen Mutter Teresa gegründete Hilfsorganisation "Missionaries of Charity" verhängt.
  • Demnach dürfen die Schwestern kein Geld mehr aus dem Ausland erhalten.

Die indische Regierung hat ein Spendenverbot für die von der heiligen Mutter Teresa gegründete Hilfsorganisation "Missionaries of Charity" (Missionarinnen der Wohltätigkeit) verhängt. Nach der am Montag bekanntgewordenen Entscheidung dürfen die Missionaries of Charity kein Geld mehr von ausländischen Gebern erhalten. Zur Begründung hieß es, dass die Hilfsorganisation die "Eignungskriterien" dafür nicht mehr erfülle. Der Frauenorden betreibt in ganz Indien Unterkünfte für Arme und Obdachlose. ...

Quelle: Kirche+Leben / KNA

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Es sind solche, die für den Betrieb der Seite wichtig sind. Sie können sie ablehnen. Dann stehen aber womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung.