dialogkreuz.jpg

Pfarrbüros und Verwaltung

Ukrainisches Volk dankt dem Papst

Papst Franziskus will die Ukraine und Russland dem Unbefleckten Herzen Mariens weihen. 

Die katholischen Bischöfe Russlands und der Ukraine haben Papst Franziskus für einen bevorstehenden besonderen liturgischen Akt für beide Länder gedankt. Die Russische Bischofskonferenz teilte am Mittwoch auf ihrer Internetseite mit, mit Freude und Dankbarkeit hätten ihre Mitglieder aufgenommen, dass Franziskus am 25. März im Petersdom Russland und die Ukraine dem Unbefleckten Herzen Mariens weihen werde. Dafür kommt aus beiden Ländern Lob und Zuspruch. Darauf habe das ukrainische Volk lange gewartet, heißt es in einer Stellungnahme.

Der griechisch-katholische Kiewer Großerzbischof Swjatoslaw Schewtschuk erklärte, auf diesen geistlichen Akt habe das ukrainische Volk lange gewartet. Ähnlich äußerte sich die römisch-katholische Bischofskonferenz der Ukraine, die am Donnerstag ein an neun Tagen verrichtetes Vorbereitungsgebet (Novene) dazu begann.

Der Vatikan hatte am Dienstag angekündigt, Franziskus werde im Rahmen einer Bußfeier am Festtag Mariä Verkündigung in Rom Russland und die Ukraine dem Unbefleckten Herzen Mariens weihen. Der Sozialbeauftragte des Papstes, Kurienkardinal Konrad Krajewski, soll demnach am selben Tag in Fatima ebenfalls diesen Ritus vollziehen. Bei einer solchen Weihe wird Maria gebeten, die Menschen oder ganze Länder unter ihren mütterlichen Schutz zu nehmen, sie vor Gefahren und Versuchungen zum Bösen zu bewahren.

Bitte um Weihe bereits 2014

Schewtschuk verwies darauf, dass die Katholiken der Ukraine den Papst bereits 2014 um die Marienweihe gebeten hätten, da man sich davon eine Eindämmung des damals ausgebrochenen Krieges im Osten des Landes erwartet habe. ...

Quelle: katholisch.de / Fotos: privat

 

Weihegebet an das Unbefleckte Herz Mariens

Maria, Mutter Jesu und meine Mutter, ich vertraue mich dir ganz an und ich weihe mich deinem Unbefleckten Herzen, damit du mich beschützt und in allem führst und damit du mich Jesus immer näher bringst.

Ich vertraue mich dir ganz an und ich weihe dir mein Herz und meinen Leib, meine Seele und meinen Geist, alle meine Talente und Gaben, und auch meine Fehler und Schwächen, und alles was mir gehört.

Ich will, dass du mir hilfst, Gott und meine Nächsten immer mehr zu lieben und in allem den Willen Gottes zu tun, damit durch mein ganzes Leben die Liebe Gottes immer mehr sichtbar und erfahrbar wird und ich zum Segen werde für viele Menschen. Amen.

 

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Es sind solche, die für den Betrieb der Seite wichtig sind. Sie können sie ablehnen. Dann stehen aber womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung.