taufe_karl-gaelle_pfarrbriefservice18427.jpg

Geliebt und angenommen – Sakrament der Taufe

Da trat Jesus auf sie zu und sagte zu ihnen: Mir ist alle Vollmacht gegeben im Himmel und auf der Erde. Darum geht und macht alle Völker zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie,  alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und siehe, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.
Mt. 28, 16-20

Ein Kind wird geboren, ein neues Leben beginnt. Viele Eltern wünschen sich, dass der kleine Mensch nicht nur die Geborgenheit einer Familie erfahren soll, sondern auch in die Gemeinschaft der Kirche hineinwachsen soll. Dazu erbitten die Eltern die Taufe für ihr Kind.

Die Taufe

In der Regel werden Babys / Kinder getauft. Aber auch die Taufe bei älteren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist keine Seltenheit mehr. Wenn Erwachsene getauft werden, empfangen sie oftmals in der Tauffeier zugleich das Sakrament der Versöhnung / Eucharistie und der Firmung.

Sie übernehmen ein Patenamt?

Welch Freude! Herzlichen Glückwunsch!

Es ist noch ein Grund zur Freude, welch großes Vertrauen die Kindeseltern in der Patin, dem Paten haben!

Die Patenbescheinigung bestätigt die Zugehörigkeit zur römisch-katholischen Kirche.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Es sind solche, die für den Betrieb der Seite wichtig sind. Sie können sie ablehnen. Dann stehen aber womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung.